Mittwoch 15.07.15 Diego Pinera Trio



Peter Ehwald – sax
Josh Ginsburg – bass
Diego Pinera – drums

Das ein Schlagzeuger ein Album konzipiert, welches ganz bewusst auf ein Harmonieinstrument wie bspw. das Klavier verzichtet, ist sicherlich nicht ganz selbstverständlich. Im Verzicht aber, sollten neue Räume geschaffen werden, die den Musikern eine ganz besondere Gestaltungsfreiheit ermöglichen. Die Kompositionen sind meist einfach im formalen Aufbau, aber die Themen zeugen von einer neuen und ungewöhnlichen Melodik - so spielt auch die Rhythmik eine ganz besondere Rolle.
Das Album stellt nicht nur in persönlicher sondern auch in künstlerischer Hinsicht einen wichtigen Meilenstein dar. Es ist das Ergebnis eines langen Reifeprozesses, in dem der knapp über dreißigjährige Schlagzeuger fortwährend auf der Suche nach dem Extrakt seiner eignen musikalische Welt war. Diego Pineras lateinamerikanische Herkunft, seine enge Verbundenheit zur Jazztradition und seine Vorliebe für wilde improvisatorische Exzesse erzeugen eine neue Welt, die kein Genrebegriff zu beschreiben vermag. Dieses Trio hat es geschafft ein musikalisches Kunstwerk hervorzubringen, welches unverwechselbar Zeugnis über sagenhafte acht Stunden einzigartiger Kreativität und Inspiration ablegt.
The album was recorded in New York in february 2015 with Mark Turner and Ben Street at Systems Two, out at march 2016.

http://www.diegopinera.com
http://www.peter-ehwald.net


Beginn 21:00 Uhr
Eintritt frei - Beitrag erwünscht