Samstag, 23.01.16 Arcadius Didavi Quartett



Arcadius Didavi (bass, voc, niyatiti,kalimba)
Vladimir Karparov (sax, flüte,voc)
Dimitris Christides (drums, gogba)
Kelvin Sholar (piano,perc)


Originell verbindet Arcadius Didavi seine langjährige Blues-Funk-Jazz-Latin-Erfahrung mit der traditionellen Musik seiner westafrikanischen Heimat: Seine erfrischenden Kombinationen aus afrikanischen Rhythmen und Melodien mit Jazz geben Arcadius‘ Kompositionen eine mitreissende Kraft. Auf seine funkigen E-Bass-Solos folgen groovige Balladen, die er mit akustischer Bassgitarre, Ngoni (einer Kora-ähnlichen Laute) oder Kalimba (Daumenklavier) begleitet. Mit Shekere (Kürbis-Rassel) und Kürbistrommel verstärkt er die Rhythmen und erzeugt ungewöhnliche Soundeffekte. 


www.didavi.de
            

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung