Sonntag, 23.10.16 Birthday Bash for QueenYahna Come Join The Celebation!!!



QUEEN YAHNA voc. (USA)
Zam Johnson - dr. (USA)
Konrad Orlowski  - p.
Loomis Green - g. (USA)

Birthday Bash for QueenYahna
the Goddess of Song

Queen Yahna, Band and Guest will celebrate Queen's Bday 

with a Show of Great Music -
Come Join The Celebation!!!

QUEEN YAHNA stammt aus Philadelphia, USA. 

Sie wuchs innerhalb einer Familie von Sängern und Musikern und als Tochter des Bischofs J.W. Dennison mit spiritueller Musik auf. 

Bekannt wurde sie in Europa Ende der 1970er Jahre durch ihre Produktion „Going Downtown To See Jesus“. Ebenfalls in diesen Jahren sang sie den Funk-Soul Hit „Ain't It Time“.

Ihre musikalische Vielseitigkeit zeichnet sie bis heute aus und reicht von Soul, Funk und Gospel über R&B, Blues, Rock und Jazz bis zum Musical. In diesem Genre glänzte sie in vielen Rollen. Unter anderem spielte sie am Broadway die Rolle der Maria in der Oper von Georg Gershwin „Porgy and Bess“, für die sie mit dem Tony Award, dem US-amerikanischen Theater- und Musicalpreis, nominiert wurde.

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES

One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a donation/crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a donation of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT

Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch Spenden/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass eine Spende von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.