Donnerstag, 27.10.16 Eyal Lovett Group CD - RELEASE CONCERT



 

special guest - Eran Har Even - g. (IL, NL)
Eyal Lovett - p. (IL, USA)
Mathias Jensen - b. (DK)
Aidan Lowe - dr. (AU)

Eyal Lovett ist ein israelischer Jazz-Pianist und Komponist, der momentan in Berlin lebt. Lovetts Musik ist eine inspirierende Kombination des klassisch-empfindsamen Klaviertrio-Stils, für den Ikonen wie Bill Evans und Brad Mehldau stehen, israelischer Volksmusik und traditioneller mediterraner Musik, die sein musikalisches Umfeld in seiner Jugend geprägt haben.

"Lovett präsentiert mit seinen feinfühligen Berührungen am Klavier eine herzergreifende Melodie, die sein Talent für's Geschichten-erzählen herausstellt." - all about jazz

 www.eyallovett.com

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung

 

 


Eyal Lovett is an Israeli jazz pianist and composer, currently living in Berlin. Lovett's music is an inspiring combination of the classical-sensitive piano trio style, iconically represented by the likes of Bill Evans and Brad Mehldau, Israeli folk music, and traditional Mediterranean music which have shaped the musical environment of his youth. "Lovett showcases his delicate touch on the piano with a tenderly heart-aching song that features the pianist ability for story telling" - all about jazz


ENTRANCE FEES

One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a donation/crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a donation of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT

Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch Spenden/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass eine Spende von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.