Mittwoch, 09.11.16 ma|tov|trio



André Matov - guitar
Jochen Aldinger - organ, rhodes
Bernd Oezsevim - drums

The ma|tov|trio focuses on powerful song-structures with simple melodies and harmonies to create an atmospheric mood. Still, the three musicians do not fear loud or noisy passages.
The group, founded by Berlin guitarist Andre Matov, has its own idea of sound: pure groove instead of bulky sound-constructions. Experimenting with form and freedom, arrangement and improvisation, the trio defines its sound between grunge rock and groovejazz. Energetic, expressive guitar sounds are combined with the warm sound of the hammond organ.

 

Das ma|tov|trio will sich nicht festlegen. Warum auch? Die Band um den Berliner Gitarristen André Matov hat eine ganz individuelle Soundidee – und die ist kein sperriges Konstrukt sondern groovt. Im Spiel zwischen Form und Freiraum, Arrangement und Improvisation – im Klang zwischen dem energievollen Gitarrensound des Grunge Rock und dem rauchigen Orgelklang des Groovejazz, lässt sich nur der Rahmen eines variationsreichen Sounds abstecken.

http://matov.de/matovtrio/

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES

One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a donation/crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a donation of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT

Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch Spenden/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass eine Spende von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.