Freitag, 13.05.16 Ben Kraef/Rainer Boehm Quartet



Ben Kraef - Sax
Lorenz Kellhuber - Piano
Paul Santner - Bass
Peter Gall - Drums
Ben Kraef


"(...) Ein wunderbarer warmer Ton ist das Markenzeichen des deutschen Aufsteigers (…)"

- Hans Hielscher, Der Spiegel Online

"Einen Hard-Bop-Kracher wie Lee Morgans unsterblichen "Sidewinder" aus der Feder eines deutschen Saxofonisten haben wir auch noch nicht gehabt (oder?). Der Berliner Ben Kraef haut gleich ein paar solcher Dinger raus…"

- Rolf Thomas, Jazzthing


"Wow – der akustische Jazz lebt! Und wie!"

- Werner Stiefele, RONDO


"Technisch brillant und doch nicht charakterlos, sondern kantig und niemals banal."

- Andreas Ahlemann, Mannheimer Morgen

Peter Gall

Schlagzeuger Peter Gall tourte mit Peter Herbolzheimers Bundesjazzorchester und studierte an der Berliner Universität der Künste und am Jazz Institut Berlin bei John Hollenbeck.
Als DAAD-Stipendiat lebte er zwei Jahre in New York machte einen Master an der Manhattan School Of Music bei John Riley.
Konzerte und Produktionen mit zahlreichen international renommierten Formationen und Solisten wie dem Kurt Rosenwinkel Trio, NDR Big Band, Dave Liebman, Joe Lovano, Nils Landgren, Seamus Blake, Randy Brecker, Jane Monheit, Alan Hampton, Ben Street, Thomas Quasthoff, u.v.a. 
Gall spielte in der New Yorker Band des belgischen Popsängers Gabriel Rios und der deutschen Sängerin Jasmin Tabatabai sowie mit Indie/Elektro-Artist Enik. 
Er ist auf zahlreichen CDs zu hören und tourte durch Europa, in den USA, Russland, Ecuador, Kolumbien, Madagaskar, Mosambik, Zimbabwe


Lorenz Kellhuber

„Einer der interessantesten Jazzpianisten seiner Generation“ (Fono Forum): Nicht erst seit seinem zweiten, von der Presse hoch gelobten Album COSMOS gilt Lorenz Kellhuber als außergewöhnliches Talent in der Jazzszene. Der 25-Jährige glänzt gleichermaßen als Instrumentalist, Komponist und als Improvisator. Im Sommer 2014 kürt ihn Monty Alexander als ersten deutschen Musiker zum Sieger der renommierten Parmigiani Montreux Jazz Piano Solo Competition. Als Preisträger besucht Kellhuber daraufhin die Montreux Jazz Academy, wo er mit Lee Ritenour, Charles Lloyd und Eric Harland spielt.

http://www.benkraef.com

rainerboehm.de

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung