Freitag, 09.09.16 Dorrey Lin Lyles



Dorrey Lin Lyles - Vocals (USA)
Kelvin Sholar - Keys (USA)
JC Dook - Guitar (USA)
Jonathan Robinson - Contrabass (USA)
Akira Nakamura - Drums (Japan)

 

A POWERHOUSE Singer that can shake the foundation but possesses sensitivity that will warm you from inside out. A perfectly combined mixture of GOSPEL, JAZZ, SOUL, & BLUES guarantees a SEXY & INTOXICATING Musical Experience. Her energy satisfies the need of the soul. Once you’ve had a TASTE, you’ll want more.

 

Ein Kraftpaket Sänger, die das Fundament erschüttern kann aber besitzt Empfindlichkeit, die Sie von innen heraus erwärmt wird. Ein perfekt kombiniert Mischung aus GOSPEL, Jazz, Soul & BLUES garantiert eine SEXY & berauschende musikalische Erfahrung. Ihre Energie befriedigt das Bedürfnis der Seele. Sobald Sie einen Vorgeschmack gehabt haben, werden Sie mehr wollen.

http://www.dorreylyles.net

Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES

One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a donation/crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a donation of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT

Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch Spenden/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass eine Spende von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.