_KBD8364.jpeg


Roland Neffe - vibes  (AT)
Tino Derado - p. (D)
Götz Grünberg - sax. (D)
Josh Ginsburg - b. (USA)
Emanuel Hauptmann - dr.  (D)

In der Konstellation des Kompositionstrios, Tino Derado (p.), Emanuel Hauptmann (dr.) und  Roland Neffe (vib, mar.), spiegeln sich die Einflüsse und Inspiration ihrer unterschiedlichen Backgrounds  deutlich wieder. Schon bei der Entstehung der ersten CD / DOWN TO EARTH sind vor allem Tino und Emanuel nicht nur als Gründer sondern auch als Komponisten maßgeblich an den der Gestaltung von Sound und Musik verantwortlich. So ist es auch bei dem neuen Projekt um Above & Beyond - TRIONAUTS. Jeder der Drei ist Bandleader eigener Formationen, Dozent, spielt und arbeitet darüberhinaus in festen wie auch freien Besetzungen namenhafter Künstler wie; Rolf Kühn, Katharina Thalbach, Blofish,  Berlin-Metropol-Orchestra, Ensemble Mosaik, Sido, NDR-Big Band, Till Brönner, Gary Burton, Randy Brecker u.v.a..  Das zieht sich flächendeckend durch fast all Genres der Musik, angefangen von Jazz, Pop, Funk, Film- und Theatermusik, bis hin zu kontemporärer Klassik. Des weiteren laden sich die Drei auch immer wieder die unterschiedlichsten Solisten dazu ein, ihre Musik zu bereichern und zu erweitern, unterstützt durch den New Yorker Bassisten Josh Ginsburg und den Münchner Tenorsaxofonisten Götz Grünberg. Das Zusammenspiel und die Vielseitigkeit um das musikalische Repertoire dieser Musiker macht auf jeden Fall neugierig auf mehr…

Roland Neffe
Der in Berlin lebende österreichische Vibraphonist hat sich als musikalischer Grenzgänger einen Namen gemacht, der gleichermaßen im Jazz wie auch in der Neuen Musik zu Hause ist – als Bandleader, Komponist und Sideman.
Als Leader/Co Leader hat er immer wieder neue Projekte ins Leben gerufen, wie zum Beispiel seine aktuelle Band  “Vibes Beyond” , das Trio „Campo Armonico“ sowie das “Wood & Steel Trio”.

Stilistische Offenheit und ein breites musikalisches Spektrum sind Markenzeichen seines musikalischen Schaffens, was zur Zusammenarbeit mit einer Reihe namhafter Musiker/Komponisten unterschiedlicher Genres führte.
Im Bereich der E -Musik (Neue Musik) ist Roland Neffe als Percussionist Mitglied bei “Ensemble Mosaik”. Seit 2010 Dozent für Jazzvibraphon an der Hochschule für Musik Nürnberg.

Tino Derado
Der gebürtige Münchner studierte am renommierten Berklee College of Music in Boston und an der New Yorker “New School for Music”, an der er 1995 mit Bachelor Degree abschloss. Während seines 13 jährigen Aufenthaltes in den USA wurde Tino Derado zu einem gefragten Mitglied in der Jazz und Latin – Szene und spielte Konzerte  u.a. mit Gary Burton, Peter Erskine, Bob Moses, Randy Brecker, Bill Evans, Paul Winter, Dave Liebman, Jimmy Cliff, Frank Gambale, Jamey Haddad, Chiara Civello, Richard Bona, Matthew Garrison, Joe Chambers, Nils Langren, Jojo Meyer, Papo Vasquez, Orlando Marin Y Su Orchestra, Andy Gonzales, Adam Nussbaum und Fred Hersch.
Seit seiner Rückkehr nach Deutschland spielt er in verschiedenen Bands, wie zum Beispiel bei Andy Middleton, Till Brönner, Rebekka Bakken, Esther Kaiser, Lisa Bassenge und der  NDR Bigband.
Seit 2009 ist er als Lehrbeauftragter an der HDK und der UDK (Berlin) tätig und lebt mit seiner Familie in Berlin.
2014 nahm er die Berufung zum Professor an der Musikhochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover an.

Götz Grünberg ist 1968 in Coburg geboren. Als Sohn eines Schauspielers wuchs er in einem künstlerischen Umfeld auf. Im Alter von 14 Jahren entschied er sich früh für eine musikalische Laufbahn mit dem Tenorsaxophon. Nach dem Grundlagenstudium in München ermöglichte ihm 1991 ein Stipendium die weitere musikalische Entwicklung am renommierten Berklee College of Music in Boston, Massachusetts. Seine Lehrer dort waren Billy Pierce und Jerry Bergonzi.
1993 erhielt Götz Grünberg ein Stipendium an der New School for Social Research in New York City, in der Fachrichtung Jazz und Contemporary Music. Seine Lehrer dort waren u.a. Bill Evans, Rich Perry, Joe Chambers, Buster Williams, Steve Hall, Arnie Lawrence, Cecil McBee, Hal Galper, Reggie Workman und Kenny Werner. Insgesamt verbrachte er sechs Jahre in New York, wo er als Sideman und auch als Bandleader auftrat, mit Musikern wie Cecil Bridgewater, Richard Bona, Eddie Allen, Jon Davis, Ali Jackson und vielen anderen. Es folgte ein Aufenthalt in Puerto Rico. Neun Monate arbeitete er dort mit Latin Musikern wie Polito Huerta und Endel Dueno zusammen.
Zurück in Europa zog es Götz Grünberg als Musiker zunächst wieder nach München. 2002 verbrachte er dann vier Monate in Marokko. Ein Höhepunkt dort war - neben der Arbeit im Studio mit afrikanischen und internationalen Musikern - der Konzertauftritt beim "Festival Gnaoua et des musiques du Monde" in Essaouira.

Von 2003 bis 2006 folgte eine intensive Arbeits- und Schaffensphase in Kiew in der Ukraine, in der sich Götz Grünberg zu einem

Protagonisten der lokalen Jazz-Szene entwickeln konnte.(Ukraine Tour mit Sylvain Beufs "Octovoice", Jazzfestival Koktebel feat. Lew Soloff).

Joshua Ginsburg ist ein amerikanischer Jazz-Bassist und Komponist. Er war mit vielen international renommierten Künstlern wie Kurt Rosenwinkel, Jeremy Pelt, George Colligan, Logan Richardson,  Aruán Ortiz, Tom Guarna, Sachal Vasandani, Helen Sung und anderen. Er hat auch mit einflussreichen Musikern wie Tom Harrell, Mulgrew Miller, Mark Turner, Robert Glasper, Jeff "Tain" Watts, Gregory Hutchinson, Ambrose Akinmusire und Aaron Parks gespielt.

Seine erste Aufnahme als Leader, "Zembla Variations", wurde im Jahr 2012 auf Brooklyn Jazz Underground Records veröffentlicht und zeigte Eli Degibri auf Saxophonen, George Colligan auf Klavier und Rudy Royston auf Schlagzeug. Es wurde von Kritikern in großen internationalen print and online publications gut aufgenommen, die auch als "2012 Album des Jahres" von der "New York City Jazz Record" gewählt wurden. 

Emanuel Hauptmann arbeitet als freischaffender Schlagzeuger, Dozent, Komponist und Toningenieur mit namenhaften Künstlern, Musikern und Kollegen in den unterschiedlichsten Settings innerhalb, wie auch außerhalb Deutschlands - Künstlern wie, Pat Appleton (voc.), Katharine Mehrling (voc.), Yamil Borges (voc.), Marc Secarra (voc.), Judy Winter (act & voc), Katherina Thalbach & Anna Thalbach (act & voc), Della Miles (voc.), Donny Mc Caslin (sax.), Jeff Berlin (b.), Rolf Kühn (clar.), Eric St.Laurent (git.), Tino Derado (p.), Björn Werra (b.), Roland Neffe (Vib.), Robert Matt (prod.), Steve Woods (voc.) Christian Lohr (p.& prod.), Mike Segal (sax.), Alfred Mehnert (perc.), David Beecroft (sax.), Pepe Berns (b.), Andy Lutter (p.), Oliver Potratz (b.), Sebastian Weiß (p.), Andy Galore (b.), Till Brönner (trp.) Pigor & Eichhorn, Christoph Israel u.v.m. - oder aber auch innerhalb der eigenen Formationen um BLOFISH oder TRIONAUTS.

 

www.trionauts.de

Beginn 21:15 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 

Sitzplatzreservierung

www.trionauts.de

Beginn 21:15 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 

Sitzplatzreservierung