2845Defne_Guy_c_LenaGanssmann.jpg

Defne Şahin - voc. (TR) 
Guy Mintus - p. (IL)

Aşık (Liebender), so nennt man die Volkssänger in der Türkei. Wurden ihre Lieder im 20. Jahrhundert solistisch in Begleitung einer Bağlama (Langhalslaute) gesungen, finden Sängerin Defne Şahin (Deutschland/Türkei) und Pianist Guy Mintus (Israel/USA) als Duo eine gemeinsame Interpretation der Volksweisen aus Anatolien. Ihre Interpretationen beinhalten farbenreiche Harmonien, rhythmische Variationen, die teilweise durch Defne Şahins Handperkussion untermalt sind, und streben stets danach die Melodie und Essenz des Volksliedes hervorzuheben. Sie entfalten die türkische Musiktradition in einem neuen Gewand, das Einflüsse aus der Klassik, dem Jazz und mediterraner Volksmusik erahnen lässt. 

Die Musiker haben sich in New York an der renommierten Manhattan School of Music kennengelernt und sind in den USA, Deutschland und der Türkei gemeinsam aufgetreten. Im Jahr 2016 wurden sie vom Goethe Institut und Auswärtigen Amt für eine Künstlerresidenz nach Istanbul eingeladen. 
Im Anschluss an ihre erste gemeinsame Tour durch Israel werden sie ein Konzert im ZigZag Club geben.

Guy Mintus gewann 2016 den 2. Platz des Montreux Solo Piano Wettbewerbs und erhielt den „Down Beat Magazine Student Awards’ for Outstanding Jazz Performance and Arrangement“. 
„Ein begabter, junger und musikalischer Neuzugang, der gekonnt die folkloristischen Klänge seiner Heimat mit der improvisierenden Ästhetik des Jazz verbindet.“
Ottawa Citizen

Die Jazzsängerin und Komponistin Defne Şahin hat eine musikalische Sprache entwickelt, die ihr Leben in verschiedenen Kulturen und Ländern widerspiegelt. Im Juni 2016 veröffentlichte sie ihr in New York produziertes Album „Unravel“. 
„Seit ihrem Debüt „Yaşamak“ ist die in Berlin geborene Deutschtürkin in der internationalen Jazzszene eine feste Größe.“
Tagesspiegel

 www.defnesahin.com

 www.guymintus.com

Konzert Beginn um 20:30 Uhr (Einlass 20:00 Uhr)
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung