02.03 Susanna Bartilla.JPG

Susanna Bartilla - voc. (F/D)
Kelvin Sholar - p. (USA)
Max Hughes - b. (USA)
Mike Segal - alto (CAN)
Kenny Martin - dr. (USA)

 „Eine unverbrauchte, modulationsfähige Stimme voller Sex-Appeal, ein umfassendes Gespür für Feinheiten der Songs und ein natürliches Feeling für den Swing. Ein herrliches Album; die bisher reifste Leistung der immens begabten Susanna Bartilla.“ (Hans-Jürgen Günther)
In Frankreich ist die geborene Berlinerin und Wahlpariserin längst kein Geheimtip mehr und füllt Clubs und Festivals mit begeistertem Stammpublikum. 
Einfühlsam begleitet vom ihrem all-American A-Team, interpretiert Susanna mit ihrem unverwechselbar sinnlichen Timbre und frischem Swing ihr neues Programm « The Look of Love - Songs of the Sixties ». Dionne meets Dusty mit einem Hauch von Mama Cass, während Turtles und Monkeys, Beatles und Kinks sowie Herman’s Hermits gekonnt verjazzt werden.
Susannas erste CD « So viel Glück », das deutsche Songbook der Goldenen 20er, wird 2007 bei Sergent Major/Plaza Mayor veröffentlicht. 2010 erscheint ihr Album „Live au Sunside“ zum 100. Jahrestag des amerikanischen Songtexters Johnny Mercer bei Mosaic. Die 2013 erschienene „I Love Lee“ ist der Sängerin Peggy Lee gewidmet. 

“She's got style, she's got class, she's got charm...and she can sing.” (JazzHot)

 www.susannabartilla.com

Beginn: 21:00 Uhr ( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES

One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a donation/crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a donation of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT

Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch Spenden/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass eine Spende von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.