newscopeshorizontal.jpg

Wanja Slavin - alto saxophone (DE)
Tony Tixier - piano & synth (FR)
Tom Berkmann - bass (DE)
Mathias Ruppnig - drums (AT)

Scopes is led by Berlin based drummer Mathias Ruppnig and bassist Tom Berkmann, who have been working and performing with pianist Tony Tixier for several years now. They met in New York, where each spent several years and developed his own style in music. There they decided form the group SCOPES to create a distinct band-sound with sense for the pulse of time. They have invited Wanja Slavin on alto saxophone to complete the quartet to produce a transparent, modern sound that stands out from the classic acoustic line up. While their music is deeply grounded in the jazz tradition, their songs serve as a platform to explore new realms through improvisation. Like a kaleidoscope, their music evolves in each concert and creates an unique experience for the listener. Their self titled debut album SCOPES has been released on March 29th 2019 on Whirlwind Recordings.

Scopes ist eine in Berlin verwurzelte Band, geleitet von Schlagzeuger Mathias Ruppnig und dem Bassisten Tom Berkmann, die nun schon seit einigen Jahren eng mit dem Pianisten Tony Tixier zusammenarbeiten. In New York haben sie sich kennengelernt, wo jeder von ihnen mehrere Jahre gelebt und seinen eigenen persönlichen Stil entwickelt hat. Dort beschlossen sie, gemeinsam einen einzigartigen Band-Sound mit Sinn für den Puls der Zeit zu kreieren. Das Quartett wird von Wanja Slavin am Altsaxofon vervollständig und erzeugt einen transparenten und modernen Sound, der sich von der klassischen Besetzung abhebt. Tief in der Jazztradition verankert, nutzen sie ihre Stücke als Basis, um durch Improvisation neue Bereiche zu erkunden. Wie ein Kaleidoskop entwickelt sich ihre Musik in jedem Konzert und macht es zu einem einzigartigen Erlebnis für den Zuhörer. Das selbstbetitelte Debütalbum “Scopes” erscheint am 29. März 2019 bei Whirlwind Recordings.

www.scopesmusic.com


Beginn 21:15 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.