IMG_3340-1 Kopie 2.jpg

Nasser Kilada – voc, perc, oud, comp
Christian Kögel – oud, guit, comp
Martin Klingeberg – trumpet
Marc Muellbauer – bass
Matthias Haffner – perc

RANIN is Oriental Jazz from Berlin. RANIN won the 5th Creole Berlin-Brandenburg Award for World Music.

RANIN developed from Nasser Kilada’s long-time band project „Groove of the Nile“, a project which initially merged modern sounds with afro-oriental beats.

RANIN is the evolution of the band towards chamber music. Egyptian and Coptic melodies interweave with Western styles, particularly jazz elements, to a unique kind of music full of depth and sensuality, spirit and passion. The musicians of RANIN have a unique way of creatively blending these various influences to a musical unity, creating a one-of-a-kind atmosphere.

RANIN is the Arabic word for „sound“ – the sound of two worlds, which lets the cultures develop to a new beauty not only in parallel but jointly.

RANIN ist Oriental Jazz aus Berlin. RANIN ist Preisträger des 5. Creole Berlin-Brandenburg Wettbewerb für Weltmusik.

RANIN entstand aus Nasser Kiladas langjährigem Bandprojekt „Groove of the Nile“, das ursprünglich moderne Sounds mit afro-orientalischen Beats mischte.

RANIN ist die Weiterentwicklung dieses Projekts in Richtung Kammermusik. Ägyptische und koptische Melodien werden mit westlichen Stilen, insbesondere Jazzelementen, zu einer einzigartigen Musik voller Tiefe und Sinnlichkeit, Temperament und Leidenschaft verwoben. Die Musiker von RANIN verstehen es mit ihrer Kreativität diese verschiedenen Einflüsse auf eine ganz besondere Art zu einer Einheit zu verschmelzen und eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen.

RANIN ist das arabische Wort für „Klang“, – der Klang zweier Welten, der die Kulturen nicht nur nebeneinander, sondern im Miteinander zu einer neuen Schönheit entfaltet.

 

www.nasser-kilada.com

Beginn 21:00 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert

ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!