Kiosk1.jpg

Jörg Schippa - guit,comp

Horst Nonnemacher - e-bass

Christian Marien - dr

An energetic trio which has without doubt its roots in jazz, but is joyfully roaming through all kinds of improvised music. Complex compositions are in contrast to some kind of punk jazz. Free improvisations, nice melodies and of the course the blues are part of the game. You might even find an ironic rendition of an old German hit from the 30s. But the most important thing is: GROOVE

 

 

Ein energiegeladenes Trio, das unzweifelhaft seine Wurzeln im Jazz hat, aber mit einer gewissen diebischen Freude in allen Tümpeln der improvisierten Musik angelt. Raffiniert komplexe Kompositionen stehen im Kontrast zu Jazzrockigem, dem eine ordentliche Injektion Free-Punk eingeimpft wurde. Freie Passagen und unverkrampft Schönes gesellen sich zueinander. Da wird ein alter deutscher Schlager schon mal durch den Country-Kakao gezogen und der Blues ist allgegenwärtig. Über allem aber steht die Überschrift: G R O O V E !

Mit Christian Marien und Horst Nonnenmacher hat Schippa Mitstreiter gewinnen können, die einander über viele Jahre hinweg aus verschiedensten Projekten vertraut sind. Horst Nonnenmacher ist vor über 20 Jahren nach Berlin gekommen und hat sich hier im Laufe der Jahre zu einem der meist beschäftigten Bassisten der Berliner Jazzszene entwickelt. In diesem Trio präsentiert er sich fast ausschließlich und für viele überraschend als virtuoser E-Bassist. Christian Marien - erst in den Neunzigern zugezogen - hat sich in kürzester Zeit an die vorderste Front des neuen Berliner Jazz gespielt. Unter den vielen Projekten, in denen er tätig ist, findet sich auch das zweite Ziehkind Schippas, die Band "UnbedingT". Alle drei sind darüber hinaus das rhythmische Rückgrat von Hannes Zerbes Jazzorchester

Das sagt die Presse:

"Es ist, als wollten die drei dem elektrischen Gitarrentrio einige ganz neue Emotionen und Techniken erschließen. Die Musik ist oft filigran und laut zugleich, sie ist manchmal punkig- grazil, feingliedrig-frei oder grungig-zart. Hinter diesem Konzept steckt auch eine kräftige Portion Humor."

Hans-Jürgen Schaal/Jazzthetik 07/08-2017

"... ein akustisches Vexierbild aus Jazztradition und lustvollem Gang auf offener Wiese mit `Betreten verboten`-Schild."

Alexander Schmitz/ Jazzpodium 9/17

"Schräg, lustvoll und gut." Uli Lemke, Jazzthing 120

"...transparente, stilistisch vielseitige, hartkantige Jazzrock-Musik bester Güte. Ideal für Hörer, die im Rahmen des Bekannten Unbekanntes aufspüren wollen."

Mathias Bäumel/Jazzzeitung

"Sehr viele verschiedene Klänge bietet das Trio an, unterschiedliche Stimmungen und dynamische Feinheiten, die die CD spannend machen. Jörg Schippa bringt viel Witz in seinen Kompositionen und Arrangements unter. Dieser Kiosk lädt zum Verweilen und im Sortiment Stöbern ein!"

Angela Ballhorn/ Jazz ́n ́more (Schweiz) 5-17

"... heftige Jazz-Rock-Einlagen wechseln mit geradezu lyrischen Passagen. Von Hendrix über Chet Atkins zu Jim hall wird alles serviert. Was will man mehr?"

Karl Gedlicka/ Concerto (Österreich) Oktober 2017

Beginn 21:00 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.

ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!