_DSC0954.x.C.Magnusson.a.jpg
261-DC4716EB-giacomoaula.jpg
1468935211_andreashenzecopyformstuecke.jpg
Kay+L%C3%BCbke-2.jpg

Christian Magnusson: Trompete, Flügelhorn
Giacomo Aula: Klavier
Andreas Henze: Kontrabass
Kay Lübke: Schlagzeug

„You and the Night and the Music“

The Swedish top trumpet player Christian Magnusson and the Italian piano virtuoso Giacomo Aula met in Berlin in 2008. Since then they made several tours over Europe (Italy, Switzerland, France and Germany). Tonight they make a guest appearance at the Zig Zag Club, and will play some compositions of Giacomo Aula and carefully chosen evergreens. Chet Baker and Bill Evans fans should absolutely not miss this concert! Southern lyricism and northern clarity meet in the middle of Europe, Berlin!
Andreas Henze on bass and Kay Lübke on drums, two of the most demanded musicians in Berlin, will back up the soloists. This will definitely be a high-swinging evening!

„You and the Night and the Music“

Der schwedische Supertrompeter Christian Magnusson und der italienische Klaviervirtuose Giacomo Aula trafen sich 2008 in Berlin. Seitdem haben sie mehrere Tourneen in Europa gemacht (Italien, Schweiz, Frankreich und Deutschland). Heute Abend gastieren sie im Zig Zag Club und werden ein paar Giacomo Aulas Kompositionen und sorgfältig ausgewählte Jazz-Standards spielen. Chet Baker- und Bill Evans-Fans sollten diesen Auftritt auf keinen Fall verpassen! Die lyrische Seite des Südens trifft auf die Klarheit des Nordens in der Mitte Europas, Berlin!

Die Rythmusgruppe besteht aus zwei der meist angefragten Begleiter der Berliner Jazzszene: Andreas Henze am Bass und Kay Lübke am Schlagzeug. Ein Abend voller Swing erwartet Sie!

„Der Trompeter Christian Magnusson ist Kosmopolit: Sohn schwedischer Eltern, geboren in Japan, wuchs er in der französischen Schweiz auf und lebt in Berlin. Er spricht also viele Sprachen, darunter aber eine besonders fließend: Jazz! Ein herausragender Trompeter, der es versteht, seinem Instrument sanfte, melodische Linien zu entlocken, ohne daß das trompeten-typische Attacca verloren geht.“

Michael Lutzeier

http://christian-magnusson.com

Beginn 21: 15 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung

EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.

ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!