qTYkuui8.jpeg
donkin_15jan_rainer-boehm-quartet_web_1_foto-gerhard-richter.jpg
3dbde95cfd3b6f712f8e60c291f8c.jpg

Bastian Stein - tr.
Phil Donkin - b.
James Maddren - dr.

It is not often that a first album is received with such wonderful praise as Bastian Stein's first Pirouet release was when it came out in February 2013. "What tone!" - those were the opening words in "Audio" magazine, which then proceeded to praise the bandleader's "multifaceted" and "soft" tone, labeling it "delicate jazz". "A wonderful CD" was the verdict of "Jazzpodium" magazine. And the BR-Klassik radio station vouched for the "poetic strength and calm" to be found in Stein's music. Furthermore, it continues, Stein posseses an "immaculate style of playing" which he uses to "shape the varied sounds and lines of his beautiful and refined melodies with nuance, without giving the impression of playing for sport or show". He is a musician who has something to say - and he does so with outstanding finesse and a well-rounded sound. That is probably the best way to sum it up, and it is precisely those characteristics that set this trumpeter apart. Born in 1983 in Heidelberg, he moved to Vienna at the age of five where he also undertook his first studies, continued his education in Amsterdam and New York, and is now based in Cologne, Germany. Stein presents his new project “Viktor”, also released on Pirouet Records. A definite must-listen group!



Überschwänglicher als der Pirouet-Erstling dieses Musikers im Frühjahr 2013 wird selten eine CD gefeiert. „Was für ein Ton!“ - mit diesem Ausruf etwas begann die Besprechung im Magazin „Audio“, die dann den „facettenreichen“ und „weichen“ Ton des Bandleaders lobte und diese Musik als „Filigran-Jazz“ etikettierte. „Eine wunderschöne CD“, befand die Fachzeitschrift „Jazzpodium“. Und der Radiosender BR-Klassik attestierte Steins Musik „poetische Kraft und viel Ruhe“. Stein selber verfüge, hieß es da weiter, über ein „makelloses Spiel“, das er dazu nutze, „Klänge und Läufe seiner raffiniert schönen Melodien in alle Richtungen nuancenreich auszuformen, ohne dabei je den Eindruck zu vermitteln, ein muskulär-sportlicher Spieler zu sein“. Ein Musiker, der etwas zu sagen hat – und der das mit außerordentlich feinen und gut gestalteten Tönen tut: So könnte man das zusammenfassen. Und genau das sind die besonderen Merkmale dieses 1983 in Heidelberg geborenen Trompeters, der seit seinem fünften Lebensjahr in Wien aufwuchs, dort sowie in Amsterdam und New York ausgebildet wurde und jetzt in Köln lebt. Seine neue CD mit dem Titel „Viktor“ erschien ebenfalls bei Pirouet Records. Hören sie rein!


www.bastianstein.com

Beginn 21:00 Uhr( Einlass 20:00 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht

Sitzplatzreservierung


ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert