David-Friedman-Trio-heller-by-Oliver-Potratz-1-1024x683.jpg

David Friedman - vib.
Oliver Potratz - b.
Tilo Weber - dr.

 In seinem Generations Trio zeigt David Friedman wieder einmal, wie ein Künstler lebenslang am Puls der Zeit bleiben und sich entwickeln kann. Gleichzeitig sensibel und risikobereit, musizieren diese drei aus unterschiedlichen Jazzgenerationen stammenden Musiker und finden dabei immer durch die Kommunikation in der Improvisation einen inspirierten Zusammenklang. Neue Kompositionen und jeden Abend ein frischer Ansatz, in dem die Musiker ihre vielseitigen Hintergründe ausleben können, sind das Herzstück der Band. David Friedman ist als Jazzmusiker und Intrumentalist nach wie vor eine legendäre und treibende Kraft in der weltweiten Jazzszene. Er ist international dermaßen umtriebig, dass er hierzulande viel zu selten auf der Bühne zu erleben ist. Er zelebriert mit dem extrem vielseitigen und innovativen Bassisten Oliver Potratz und einem der klanglich am differenziertesten spielenden Ausnahmeschlagzeuger der jungen Generation, Tilo Weber in jedem Konzert das, was allen dreien im Jazz am wichtigsten ist: die Bereitschaft Innovation und Tradition in immer neuen Entwürfen miteinander zu versöhnen.

www.malletmuserecords.com

Beginn 20:30Uhr( Einlass 19:30 Uhr) 
Eintritt frei – Beitrag erwünscht
Sitzplatzreservierung

Living jazz legend David Friedman is one of the most influential vibraphonists in the history of the instrument. “Thursday” is not only the first release of Friedman’s brand new Generations Trio, but also the very first release of his new label “Malletmuse Records”. The Generations Trio provides a musical example of intuitive communication and intense interaction, resulting in an audible process of music-making, which speaks directly to the listening audience. These three generations, with shooting star Tilo Weber on drums, in demand sideman Oliver Potratz on bass, and retired Jazz Professor David Friedman on vibes, develop an amazingly orchestral band sound, which is fresh and hip, while firmly rooted in the deep tradition of Jazz.


ENTRANCE FEES
One of the reasons that makes the zig zag jazz club so unique is that it is the first and only jazz club in the world that manages to finance world class events through a crowd funding concept. How do we do it? Its quite simple… during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. For most concerts (excluding the jam session) we inform our customers that a fee of around 15€ per person will allow us to fairly compensate the musicians. Some people give more and some give less… and that´s ok… we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!!

EINTRITT
Einer der Gründe, die den Zig Zag Jazzclub so einzigartig machen, ist, dass er der erste und einzige Jazzclub der Welt ist, dem es gelingt nur durch freiwilligem Eintritt/Crowdfunding Events von Weltklasse zu finanzieren. Und wie machen wir das? Ganz einfach. Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Bei den meisten Konzerten (außer Jam Sessions) informieren wir unsere Kunden, dass ein Beitrag von ungefähr 15 Euro es uns erlaubt die Musiker gerecht zu bezahlen. Manche geben dabei mehr und andere weniger... und das ist auch in Ordnung. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.